Sie sind hier: Kindertagesstätte > Aktivitäten > Interkulturelle Leben

Kindertagesstätte der Stadt Herdorf

Am Stegelchen 10
57562 Herdorf

Telefon: 02744 93177-0
Telefax: 02744 93177-22

E-Mail Kontakt

Interkulturelles Leben in der Kindertagesstätte der Stadt Herdorf

Sich selbst und andere entdecken.

Seit vielen Jahren betreuen wir in unserem Kindergarten auch zunehmend Kinder aus anderen Kulturkreisen.

Wir möchten mit unserer Arbeit dazu beitragen, dass unsere Kinder für die Zukunft befähigt werden friedlich miteinander zu leben.

Die Kindertagesstätte ist ein idealer Ort, die dafür notwendigen Kompetenzen zu erlernen. Jedes Kind und jedes Elternteil ist anders, hat seine Eigenheiten, Vorlieben und Abneigungen, Stärken und Schwächen, Wünsche und Ängste.

Uns geht es also nicht darum zu fragen, was die Kinder nicht können und was sie deshalb lernen müssen, um einem gesetzten Maßstab zu genügen. Es geht darum herauszufinden, wer welche Möglichkeiten mitbringt und wie die je individuellen Möglichkeiten zusammenwirken können, um die Erfahrungen aller Mitglieder der Gruppe zu erweitern. Bei einem solchen Blick auf Kinder und Eltern fällt es leichter, die Unterschiede als Chance wahrzunehmen. Und gleichzeitig fällt auf, wie selbst bei unterschiedlichen Lebensverhältnissen durch genaueres Hinsehen Gemeinsamkeiten sichtbar werden. Fremdes und Unbekanntes auch als Bereicherung zu erleben und das Gemeinsame und Verbindende in den Vordergrund zu stellen. Je mehr Unbekanntes dabei zu Tage tritt, umso interessanter kann es für alle werden.

Interkulturelle Arbeit muss sich widerspiegeln in der Kultur des tagtäglichen Miteinander.

Sie beschränkt sich nicht auf ein multikulturelles Fest, das einmal im Jahr stattfindet. Natürlich freuen wir uns über gelungene Projekte, was aber letztlich zählt, ist unser Umgang miteinander im Alltag und unsere Bereitschaft aufeinander zuzugehen und von- und miteinander zu lernen.

Interkulturelle Arbeit richtet sich an alle Beteiligten!

Sie richtet sich an deutsche Kinder gleichermaßen wie an die Kinder aus Familien mit Migrationserfahrung, aber auch alle Eltern und die Erzieherinnen der Kindertagesstätte. Als Zeichen der interkulturellen Öffnung unserer Einrichtung und als Brücke zwischen den Kulturen arbeiten drei Fachkräfte für interkulturelle Bildung in unserer Kindertagesstätte zusätzlich zum Personalschlüssel.